deutsch - botanisch

Das Fachgebiet der Botanik ist sehr vielseitig und wird in unterschiedliche Teilbereiche gegliedert. Dies wären die 'Allgemeine Botanik', die 'Spezielle Botanik' und die 'Angewandte Botanik'.

Dabei werden viele Begriffe und Abkürzungen verwendet, die in der botanischen Sprache nicht immer für jedermann verständlich sind. Mit der Linkleiste können deshalb Themen aufgerufen werden, um einiges hierüber zu erfahren.

Quercus robur

Zum einen sind dies die verschiedenen Grundsätze bei der Schreibweise der Pflanzennamen. Während bei der Schreibart der botanischen Namen weitestgehende Einigkeit herrscht, sieht dies bei der Umsetzung in den deutschen Schriftgebrauch hingegen etwas anders aus.

Zum anderen können die allgemeingültigen und dementsprechend im alltäglichen Gebrauch verwendeten bzw. sehr oft anzutreffende Abkürzungen, ebenso aufgerufen werden, wie jeweils eine Übersicht der systematischen Einteilung der Laub- und Nadelgehölze und der Palmen.

Ferner finden Sie in diesem Themenbereich auch noch unter 'Erklärung der Artnamen', die in der botanischen Namensgebung verwendeteten lateinischen und griechischen Begriffe, sowie deren deutsche Bedeutungen. Entgegen der weitverbreiteten Meinung, dass die botanische Namensgebung weitestgehend auf der Basis von Latein besteht, setzen sich in der Tat viel mehr botanische Pflanzennamen aus altgriechischen Wörten zusammen.

Viele weitere spannende Themen, sowie noch mehr Wissenswertes über Bäume, finden Sie in unserem günstigen Mitgliederbereich und auf den CDs von baumpruefung.de.

Einfach hier Mitglied werden oder schnell bestellen!

Unsicher? Das sagen unsere bisherigen Kunden: Kunden-Rezensionen

Hier klicken für mehr Informationen über den Autor

Profitieren
auch Sie aus
über 25 Jahren
praktischer
Erfahrung als
Baumschulgärtner
und -kontrolleur
des Autors
Thomas Langner

(* 1966 - † 2008)

baumpruefung.de - toTop