Warum ist die Kokosnuss keine Nuss?

Lutz Linde, Copyright by baumpruefung.deKokosnüsse sind Früchte die auf den Kokospalmen wachsen. Ihr habt Kokospalmen sicherlich schon im Fernsehen oder im Urlaub am Meer gesehen, denn diese Kokospalmen wachsen eigentlich überall an den Küsten der tropischen Meere.

Aber nicht jede Palme muss deshalb auch eine Kokospalme sein, denn die Botaniker unterscheiden die Palmen in sage und schreibe über 3.000 verschiedene Arten.

Obwohl die Kokosnüsse der Kokospalmen nun einmal so heißen, ist das eigentlich nicht richtig, denn diese Früchte sind in Wirklichkeit gar keine Nüsse. Das liegt an dem Aufbau der Früchte. Deshalb gehören die Kokosnüsse streng genommen zu den Steinfrüchten, wie zum Beispiel auch die Kirschen, die wiederum bei uns wachsen können.

Bau der KokosnussAus dem Kokoswasser, was auch als Kokosmilch bezeichnet wird, entwickelt sich nach und nach das weiße Kokosfleisch, die Kopra. Aus diesem Grund haben unreife Nüsse mehr Kokoswasser, als völlig ausgereifte, was sich durch schütteln der Früchte leicht herausfinden lässt. Geschützt wird das Ganze von der Steinschicht.

Keimung der KokosnussÜber der Steinschicht befindet sich eine sehr dicke Faserschicht. Die ledrige Außenhülle, die eine Kokosnuss letztendlich vollständig umhüllt, ist wasserdicht.

Diese Eigenschaften sind sehr wichtig, denn so können Kokosnüsse viele Monate lang im Meer schwimmen, ohne dass der innere Kern einen Schaden erleidet. Werden sie dann irgendwann an eine fremde Küste gespült, können sie dort keimen und eine neue Kokospalme wächst heran, wie auf dem rechten Bild zu sehen ist. Eine Ähnlichkeit zu den keimenden Kastanien ist dabei nicht zu übersehen.

Viele weitere spannende Themen, sowie noch mehr Wissenswertes über Bäume, finden Sie in unserem günstigen Mitgliederbereich und auf den CDs von baumpruefung.de.

Einfach hier Mitglied werden oder schnell bestellen!

Unsicher? Das sagen unsere bisherigen Kunden: Kunden-Rezensionen

Hier klicken für mehr Informationen über den Autor

Profitieren
auch Sie aus
über 25 Jahren
praktischer
Erfahrung als
Baumschulgärtner
und -kontrolleur
des Autors
Thomas Langner

(* 1966 - † 2008)

baumpruefung.de - toTop