Mitglieder-Login   |   Mitgliedschaft   |   Produkte   |   Datenschutz   |   Haftung   |   Impressum   |   Werbung
baumpruefung.de - Twitter baumpruefung.de - Google+ baumpruefung.de - Facebook

Warum ist die Banane krumm?

Die Frage „Warum ist die Banane eigentlich krumm?“ stellen sich wohl viele Menschen mal in ihrem Leben.

Falsche Erklärung

Eine Antwort auf diese Frage, die sich der Mensch ausgedacht hat, ist folgender Reim: "Weil niemand in den Urwald zog und die Banane grade bog". Seit einiger Zeit gibt es auch das Gerücht, dass die Banane krumm ist, damit sie eine Vorschrift der EU erfüllt. Allerdings ist dies totaler Quatsch.

Solche komischen Gesetze gibt oder gab es aber wirklich. So gab es eine „Krümmungsverordnung“ für Gurken, die aber wieder abgeschafft worden ist. Es gibt aber noch immer die sogenannte „Bananenverordnung“ der EU, genau genommen die Verordnung Nr. 2257/94. Laut dieser ist aber nur geregelt, wie groß die Bananen ungefähr sein müssen und dass sie bei der Einfuhr nach Europa nicht beschädigt sein dürfen.

Richtige Erklärung

Phasen des Bananen-Wachstums

Die richtige Erklärung ist gar nicht so spektakulär, aber trotzdem interessant.

Grundsätzlich sollte jeder wissen, dass Pflanzen nach oben wachsen um genügend Licht abzubekommen. Dabei wachsen sie natürlich in die Richtung, wo sie am meisten Licht abbekommen. Dies kann man auch schon im kleinen Rahmen zu Hause sehen, wenn man sich anschaut wie die Pflanze im Blumentopf wächst. An der Seite, wo sie am meisten Licht abbekommt, wird sie auch die meisten Blätter bekommen. Bei den Bananen gilt dies ebenfalls.

Die Bananen wachsen seitlich aus den sogenannten „Bananen-Stauden“ heraus. Die Staude bildet aus der Mitte heraus einen Fruchtstand mit vielen einzelnen Blättern, auch "Büschel" genannt. Aus jeder Blüte entwickelt sich dann eine Bananenfrucht. Diese werden aufgrund ihres Aussehens auch als "Finger" bezeichnet. Zwischen zehn und zwanzig Finger stehen am Büschel nah beieinander. Deshalb nennt man diese wiederum „Hände“. Je Büschel wachsen meist um die zehn Hände und es wiegt bis zu 50 Kilogramm.

Der zuvor erwähnte Fruchtstand der Staude wird während des Wachstum der einzelnen Bananen immer schwerer und senkt sich deshalb Richtung Boden nach unten. Um dem lebensnotwendigen Licht entgegen zu wachsen, müssen die Bananen nun die Richtung ändern und nach oben wachsen. Dadurch werden die Bananen krumm.

Bei den kleinen Baby-Bananen, die es seit einiger Zeit zu kaufen gibt, kommt es nicht zu einer starken Krümmung. Dies liegt ganz einfach daran, dass die Banane mit Absicht so klein gezüchtet wird, wodurch ihr gar keine Zeit bleibt um in den Wachstumsprozess, wo sie sich stark krümmen würde, zu kommen.

Ein weiterer interessanter Fakt, der nichts mit der Krümmung zu tun hat: Die Banane ist eigentlich eine Beere!

WERBUNG

Viele weitere spannende Themen, sowie noch mehr Wissenswertes über Bäume, finden Sie in unserem günstigen Mitgliederbereich und in den E-Books von baumpruefung.de.

Einfach hier Mitglied werden oder schnell bestellen!
Unsicher? Das sagen unsere bisherigen Kunden: Kunden-Rezensionen

NEU: Jetzt für den neuen Newsletter von baumpruefung.de hier anmelden!

Hier klicken für mehr Informationen über den Autor

Profitieren
auch Sie aus
über 25 Jahren
praktischer
Erfahrung als
Baumschulgärtner
und -kontrolleur
des Autors
Thomas Langner

(* 1966 - † 2008)

baumpruefung.de - toTop