typische Habitusformen



Für die meisten Gartenbesitzer ist es eine Selbstverständlichkeit selber einen Baum pflanzen zu wollen. Allerdings ist bei der Auswahl seines oder seiner Bäume, bei entsprechend junger Ware, selten schon abzusehen, welche Kronenform sich im Laufe der Jahre daraus entwickeln wird. Bei Nichtbeachtung der Habitusformen und des Kronenvolumens, entwickeln sich oftmals erst nach Jahren erkennbare Pflanzfehler, die man mit genügend Sachkenntnis hätte vermeiden können.

Was ist der Habitus?

Wenn man vom Habitus spricht, so ist damit die Summe aller Eigenschaften eines Baumes, einer Pflanze oder eines Tieres gemeint. Beim Baum betrifft dies z. B. seine typische Höhe, sein Astbild, seine Wuchs- und Kronenform. Dazu gehört aber auch wie er sich im Laufe der Zeit und in den verschiedenen Jahreszeiten verändert. Ebenfalls die Blütenfarbe, die Fruchtform und auch die Farbe der Rinde kann man als Merkmale mit zum Habitus zählen.

Baum zurecht modellieren?

Zwar lässt sich das Aussehen und die Wuchsform eines Baumes natürlich stark beeinflussen und dauerhaft verändern, wie es auch beispielsweise in Baumschulen praktiziert wird. Allerdings muss man sich die Frage stellen, wozu man einen solchen unnatürlichen Aufwand betreiben sollte um unbedingt eine bestimmte Baumart im Garten stehen zu haben, wenn man stattdessen auch im Vorfeld einen von seinem natürlichen Habitus passenderen Baum für den eigenen Garten auswählen kann.

Im Allgemeinen ist eher sinnvoll mit getroffenen Maßnahmen und regelmäßigem Beischnitt den natürlich Habitus der gewählten Baumsorte zu unterstützten statt dagegen zu wirken.

Typische Formen

Die folgenden Skizzen zeigen einige charakteristische Kronenformen von verschiedenen Baumgattungen. Natürlich gibt es zahlreiche Abweichungen in den untergeordneten Arten und Sorten, die in den Baumsteckbriefen, im Bereich für Mitglieder , beschrieben werden. Als ein erster Anhaltspunkt können diese trotzdem herangezogen werden um sich ein Bild davon zu machen, ob die jeweilige Baumgattung wirklich für den eigenen Geschmack und den angedachten Standort passend ist.

  • Birke

    Birke (Betula)

  • Birne

    Birne (Pyrus)

  • Buche

    Buche (Fagus)

  • Eiche

    Eiche (Quercus)

  • Fichte

    Fichte (Picea)

  • Kiefer

    Kiefer (Pinus)

  • Kirsche

    Kirsche (Prunus)

  • Lärche

    Lärche (Larix)

  • Linde

    Linde (Tilia)

  • Pyramiden-Pappel

    Pyramiden-Pappel (Populus)

  • Tanne

    Tanne (Abies)

  • Ulme

    Ulme (Ulmus)

  • Walnuss

    Walnuss (Juglans)

  • Zypresse

    Zypresse (Chamaecyparis)


baumpruefung.de - toTop