Schlange (18.02. bis 17.03.)



Eine Ringelnatter

Um bei den keltischen Tierkreiszeichen als Schlange zu gelten muss man zwischen dem 18. Februar und dem 17. März Geburtstag haben. Die Schlange ist als keltisches Zeichen bei vielen Leuten beliebt und genießt einen durchweg guten Ruf, weil sie ein sehr emphatisches Wesen sein soll. Mit ihrem Gespür bemerken Schlangen-Geborene sofort wenn es einem Mitmenschen nicht sonderlich gut geht. Hiervon profitiert natürlich die Verwandtschaft und der Freundeskreis. Aufgrund dieser Eigenschaft fühlen sich die Menschen nämlich direkt wohl wenn sie sich bei der Schlange aufhalten. Ihr wird deshalb eine heilende Wirkung nachgesagt.

Im Tierreich hingegen ist die Schlange nicht so beliebt. Die meisten Menschen fürchten sich vor Schlangen und bekommen insbesondere aus Angst vor giftigen Vertretern sofort einen regelrechten Panikanfall wenn sie eine Schlange in freier Wildbahn entdecken.

Ein langweiliger Alltag ist für Schlangen-Geborene nichts. Es handelt sich um abenteuerlustigen und neugierigen Menschen die das große Unbekannte suchen. Man könnte sie auch als Adrenalin-Junkies bezeichnen. Auch wenn sie für ihre Mitmenschen oftmals als geduldige und genügsame Zeitgenossen wirken, so sind sie insgeheim auf der Suche nach dem Abenteuer. Wer sich mit einer Schlange einlässt muss sich darauf einstellen, dass man aus einer Laune heraus nach einem entspannten Frühstück spontan zum Fallschirm-Springen oder Bungee-Jumping aufbricht. Nicht selten können Schlangen-Geborene also auch völlig unberechenbar agieren. Wenn sich die Schlange nämlich erst einmal etwas in den Kopf gesetzt hat, wird sie dies auch ohne Rücksicht auf andere durchsetzen wollen.

In Gesprächen und Diskussionen übernehmen sie gerne mit ihrer charismatischen Art die Führung und geben den Ton an. Andere Menschen von ihrer Meinung und ihren Standpunkten zu überzeugen ist für sie dabei meistens eine Leichtigkeit. Vielleicht gelten sie gerade deshalb für andere oft als hinterlistig, weil sie sich bei genauerer Überlegung von diesen überrumpelt und bevormundet fühlen.